Sie befinden sich hier: Startseite » Stilmöbel

Beliebteste Ausrichtungen von Stilmöbeln


Stilmöbel machen jeden Raum zu etwas Besonderem. Denn sie spiegeln nicht nur eine Epoche wider, sondern ziehen in den meisten Fällen durch auffällige Gestaltung die Blicke auf sich. Stilvolle Möbel in der Wohnungseinrichtung zu nutzen ist deshalb sowohl eine Frage des eigenen Stils wie auch der Umgebung. Immerhin ist die Auswahl riesengroß – es sollte sich also zwischen den verschiedenen Stilrichtungen für jeden Geschmack und jedes Einrichtungsumfeld etwa finden lassen!


Beliebteste Formen von Stilmöbeln

Die einen mögen es prunkvoll, die anderen schlicht und elegant und die nächsten sind Minimalisten und wollen ihr Möbel nur auf das Wesentlichste reduziert wissen: Für alle Geschmacksrichtungen hält der Möbelbau Stilarten bereit, die zum Teil Jahrhunderte alte sind – und dennoch kein bisschen angestaubt wirken.

Populäre Stilrichtungen:

  • Barock
  • Biedermeier
  • Jugendstil
  • Art Deco

Wer auf jede Menge Verzierungen Wert legt und auf Möbelstücke, die mythologische Motive aufgreifen und allein schon durch ihre Intarsien-Arbeit oder fulminante Farbgestaltung auf sich aufmerksam machen, ist beispielsweise mit Barock Möbeln optimal bedient. Denn Hof und Adel im 17. Jahrhundert verstanden es, sich mittels auffälligen bis exzentrischen Möbeldesigns in Szene zu setzen. Sehr viel gediegener geht es da natürlich im Biedermeier zu – hier gilt es, familiäre Harmonie und den Rückzug ins Private zu zelebrieren. Entsprechend schlicht, gemütlich und funktional sind die Stilmöbel aus dieser Epoche gehalten.

Ein wenig mutiger geht das Design des Jugendstil heran – hier findet sich ein bunter Stilmix, der nach Aufbruch und Neuem ruft. Im Möbelbau spiegelt sich das in verspielter Filigranität und einer Abkehr vom Diktat der unbedingten Symmetrie wider. Ein wenig sachlicher kommen Stilmöbel aus der Gründerzeit daher – diese Zeit verbindet auf einzigartige Weise Moderne mit Historismus. Das führt zu jeder Menge spannenden Einrichtungselementen, die unter anderem auch die Vorliebe dieser Stil-Epoche für orientalische Anleihen reflektieren.

Fast schon modern sieht es aus, wenn Möbel aus der Art Deco Ära präsentiert werden. Kein Wunder, denn diese Kunstepoche liegt unserer Zeit auch am nächsten.


Restaurierung durch Experten


Reproduktionen sind in den meisten Fällen kleine Wertanlagen. So sind beispielsweise Barock Möbel allein durch ihr Alter oftmals von unschätzbarem materiellem Wert – ebenso wie Möbelstücke aus der Jugendstil-Ära, der Gründerzeit, dem Biedermeier oder dem Art Deco. Diese Möbel bei Abnutzungserscheinungen von Restauratoren aufarbeiten zu lassen, ist deshalb immer empfehlenswert. Denn durch fachmännische Restaurierung können alte Möbel vergangener Epochen auch heute wieder strahlen. Eine solche Restaurationsarbeit sollte man jedoch in jedem Fall in die erfahrenen Hände versierter Experten geben. Diese Experten hat Antikhandel Held an der Hand – deshalb sind wir Ihr Ansprechpartner für die fachmännische Restaurierung von Antiquitäten.


Möbel nach altem Vorbild neu anfertigen lassen  

Neben der Restaurierung von Original-Gegenständen aus Barock, Jugendstil & Co. ermöglicht es der heutige Möbelbau auch, Möbel im Stil einer dieser Epochen neu anfertigen zu lassen. Auch dabei kommt die Fachexpertise unserer Spezialisten zum Tragen. Der Nachbau von seltenen Biedermeier Stühlen sowie die Neuanfertigung von Barock Schränken bestimmit immer mehr den Stilmöbelbau. Und natürlich verwenden unsere Möbelbauer bei der Anfertigung von Stilmöbeln aller Art die Materialien, wie sie in der Originalzeit genutzt wurden.


Die Holzarten für den Bau von Möbeln

Beim Bau von Möbeln kommen sämtliche gängigen Hölzer aus dem Massivmöbelbau zum Einsatz. Das reicht von Eiche, Birke und Buche über Nussbaum und Esche bis hin zu Mahagoni. All diese Holzarten, die heute noch genauso wie damals im Möbelbau verwendet werden, stehen bei Antikhandel Held für die Restaurierung oder Neuanfertigung von Holzmöbeln zur Verfügung.


Die richtige Pflege von Holzmöbeln

Das Holz, aus dem Möbel zum überwiegenden Teil bestehen, muss regelmäßig gepflegt und bei der Reinigung sorgsam behandelt werden. Schon die Platzwahl für ein antikes Möbelstück ist dabei ausschlaggebend. Nicht in der Nähe von Heizkörpern, in direkter Sonneneinstrahlung oder an Außenwänden und nicht in Räumen mit einer Luftfeuchtigkeit von unter 40 Prozent: Das sollte man beim Aufstellen der Möbel beherzigen. Zur Pflege spezielle Öle und Wachse verwenden – und bei der Reinigung nur ein weiches, trockenes Tuch.



  zurück zum Blog