Sie befinden sich hier: Startseite » Biedermeier Möbel

Stilvolle Einrichtung aus der Biedermeierzeit


Die Möbel um 1820 erfreuen sich auch in heutiger moderner Zeit noch großer Beliebtheit. Es ist einfach die zeitlose schlichte Eleganz dieser Möbel, die sie heute noch genauso anziehend macht wie vor über hundert Jahren. Nicht umsonst war die Biedermeierzeit als Zeit der Besinnung auf die Werte wie Gemeinschaft und Familie bekannt – Behaglichkeit und Gemütlichkeit waren für das Bürgertum die wichtigsten Wohlfühl-Kriterien. Und das spiegelt sich auch in den Tischen, Stühlen, Sofas, Kommoden und vielen weiteren Möbelstücken aus dieser Zeit wider. Die Epoche um 1820 war auch eine Zeit der gewissen Verspieltheit in der Gestaltung von Möbeln. Das zeigt sich nicht nur an den liebevoll gearbeiteten Intarsien, den filigranen Holzarbeiten und den für damalige Zeiten innovativ-verspielten Bugholzmöbeln, bei denen Holz mittels Wasserdampf biegbar gemacht wurde und so ganz neue Formen ermöglicht wurden. Es zeigt sich auch in der sich entwickelnden Vielfalt kleinerer Möbelstücke wie Sekretäre, Nähtischchen oder Kommoden.

Für diese Werte steht das Mobiliar von damals:

  • Familiensinn
  • Behaglichkeit
  • Privatsphäre
  • Harmonie

Als Werkstoffe spielte in der Zeit der Biedermeier Epoche vor allem Holz eine Hauptrolle. Darüber hinaus wurde großer Wert auf gemütliche und zeitgenössisch-schicke Polsterungen von Sitzmöbeln gelegt.


Original Möbel vom Experten restaurieren lassen

Historische Möbel um 1820 gibt es heute nicht mehr an jeder Ecke – man muss schon viel recherchieren, um die für die eigenen vier Wände passenden Biedermeierstühle,  Tische, Sofas oder Schränke zu finden. Wer heute wiederum im Besitz solcher Original-Möbel aus Biedermeier-Zeit ist, gibt diese oft nicht gerne her. Schließlich hängen neben Erinnerungen oft auch echte Wert an diesen Möbeln, die deshalb zu Recht als Erbstücke von Generation zu Generation weitergegeben werden. Damit diese Erbstücke ihren Wert wie ihre Nutzbarkeit behalten, können die Möbel restauriert werden. Dies sollte allerdings unbedingt ein Fachmann vornehmen, um die oftmals empfindlichen Konstruktionen nicht zu gefährden. Die Experten von Antikhandel Held verstehen ihr Handwerk – und arbeiten Antiquitäten fachgerecht und materialschonend wieder auf.


Möbel aus vom Experten anfertigen lassen

Doch gerade weil Biedermeier Möbel einerseits so begehrt sind und andererseits in vielen Fällen durch Erbschaften in der ganzen Familie verstreut werden, ist es heute schwierig, eine komplette zusammenpassende Einrichtung aus Biedermeier Elementen zu finden. An dieser Stelle kommt die Maßanfertigung von Biedermeier Reproduktionen ins Spiel: Sie ermöglicht es, auf handwerklich absolut saubere Weise auch heute noch Biedermeier Einrichtungsgegenstände herzustellen, so dass sich entweder komplett neue Wohnraum- oder Arbeitszimmer-Gestaltungen im Biedermeier-Stil erbauen lassen oder aber vorhandene Möbel stilecht ergänzt werden können. Wenn Ihnen also das passende Sofa fehlt, ein Stuhl in der Sitzgruppe benötigt wird oder ein Schrank oder eine Kommode nach Biedermeier Art gewünscht wird: Antikhandel Held ist Ihr Ansprechpartner wenn es um die Maßanfertigung von Einrichtungsgegenstände im Biedermeierstil geht! Dabei arbeiten wir mit allen Holzarten, die traditionell bei der Anfertigung der historischen Möbel auch zu damaliger Zeit bereits genutzt wurden.


Die Holzarten des Biedermeier

Im Biedermeier kamen bevorzugt helle Holzarten wie Birke, Birne, Kirsche oder Pappel zum Einsatz. Auch Nussbaum, Mahagoni und Walnussholz wurde oft verwendet. Außerdem kam aus Kontrastgründen oftmals Ebenholz zum Einsatz beziehungsweise wurden helle Hölzer dunkel gebeizt. Intarsien wurden im Biedermeier nicht allzu häufig eingesetzt, und es dominierten stattdessen glatte, polierte Oberflächen, die die Maserung des Holzes besonders gut zur Geltung bringen – das Biedermeier ist eben das Zeitalter der schlichten Eleganz.


Die richtige Pflege von Möbelum 1820

Gerade restaurierte antik Möbel benötigen eine besondere Pflege durch spezielle Öle und Wachse, um lange attraktiv und wertbeständig zu bleiben. Außerdem sollten Verschmutzungen und Staub lediglich mit einem trockenen, weichen Lappen abgerieben werden. Schrammen und Kratzschäden können zum Beispiel mit einem normalen Haushaltsöl (wie Olivenöl oder Sonnenblumenöl) aufpoliert und ausgebessert werden. Außerdem gilt für Räume mit antiken Biedermeier Möbel: Es sollte darauf geachtet werden, die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten (nicht unter 40 Prozent).


zurück zum Blog