Sie befinden sich hier: Startseite » Biedermeier Spiegel

Anfertigung von Biedermeier Spiegel in allen Größen!



Herstellung nach Kundenwünschen!

Wir ferigen Biedermeier Spiegel nach alten Vorlagen und Bilder. Alle Spiegel können nach Maß angefertigt werden.

Kundenfeedback

Wunderschöner Tischspiegel!

wir sind mit den angefertigten Biedermeier Möbel sehr zufrieden. Die Möbel sind  einfach traumhaft schön!

Vielen Dank für das Esszimmer!  Liebe Grüße aus Berlin von Fam. Moser

Kundenfeedback


Nachbau eines Stuhls

            links Original           rechts Nachbau

Nachbau eines Stuhls: Beipiel vorher-nachher

Wandspiegel und Tischspiegel

Biedermeier Spiegel sind aus der Biedermeierzeit als Gestaltungselemente in den Wohnräumen nicht wegzudenken. Typisch für Biedermeier Möbel ist die kunstvolle Verarbeitung von Holzfurnieren als Intarsien. Der Gestaltungsmöglichkeit sind mit den unterschiedlichen Holzfurnieren keine Grenzen gesetzt. Kirsche wird gern auf Fichte quer und Nuss gespiegelt furniert. Beliebt sind auch Furniere aus Mahagoni. Oft ergänzen antikisierende Darstellungen und kleine Schnitzereien an Spiegeln, Schränken und Kommoden den echten Stil des Biedermeiers. Die handwerkliche Ausgestaltung der Oberflächen der Möbelstücke und Spiegel wird mitunter von stilvollen Vergoldungen und Ebonisierungen ergänzt. Interessante Effekte erzielten die Möbelbauer des Biedermeiers durch den fantasievollen Einsatz von Furnieren und Schildpatt bei der Gestaltung der Intarsien. Biedermeier Spiegel sind oft von einem Kopfteil und einem unteren Abschlussteil umrahmt. Die in den Abschlussteilen entstandenen Medaillons werden häufig mit feuervergoldeten bronzenen Schmuckteilen betont. Beliebt sind in der Zeit des Biedermeiers Rosetten aus Bronze und Darstellungen von Adlern und Schwänen. Mitunter sind im Angebot des Antikhandels Held Biedermeier Spiegel mit noch original facettiertem Spiegelglas vorhanden. Das Spiegelglas hat die lange Zeit bis heute unbeschadet überstanden. Jedoch auch bei einem Restaurierungsbedarf kann Antikhandel Held fachgerechte Lösungen anbieten.
Die Spiegel aus der Zeit des Biedermeier benötigen unbedingt einen Biedermeier Rahmen. Typisch für Biedermeier Spiegel sind Akantusblattleisten oder ein Eierstab, oft mit Blattgold vergoldet. Auch klassische Rahmungen mit mehrfachen Kehlungen sind bei Biedermeier Spiegeln zu finden Biedermeier Möbel und Spiegel erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Mitunter werden im Handel auch Nachbildungen angeboten. Bei Antikhandel Held kann der Kunde sicher sein, nur authentische Biedermeier Spiegel und Biedermeier Möbel zu erwerben.


Ankleidespiegel Kirche   Biedermeier Spiegel 1103   Spiegel 1101   Spiegel 1102
Ankleidespiegel KirscheH/B/T 110/45/28   Biedermeier Spiegel 1103 B/H 50/100   Spiegel 1101 Maßanfertigung   Spiegel 1102Maßanfertigung

Der Biedermeier Spiegel

Das Biedermeier, eine mit dem Wiener Kongress der Jahre 1814 und 1815 begründete und etwa bis zur Jahrhundertmitte anhaltende Epoche, steht für gutbürgerliche und zugleich stilvolle Wohnkultur. Biedermeier Möbel können als restaurierte Originale ankauft werden, sind aber auch als stilechte Repliken erhältlich. Möchten Sie einen oder mehrere Biedermeier Spiegel anfertigen lassen, dann finden Sie in unserem Angebot unterschiedlichste, in präziser Handarbeit hergestellte Modelle.

Historische Spiegel im Biedermeierstil

Im Biedermeier sind zunächst verschiedenartige Standspiegel entstanden. In der Regel rechteckig und körperhoch geformt, dienten sie als Ankleidespiegel. Neben Ausführungen mit kompakten Holzrahmen und fest integrierten Spiegelflächen gab es kipp- und schwenkbare Standspiegel: Hier wurde der eigentliche Spiegel in ein leichtes, mitunter von filigran geschwungenen Standfüßen gehaltenes Rahmengestell eingespannt.
Damalige Wandspiegel sind einerseits in kleinem Format überliefert. Man hat sie wie moderne Stücke aus der heutigen Zeit zur Hängung an der Wand konzipiert. In die Kategorie der Wandspiegel fallen andererseits so genannte Trumeauspiegel. Diese weisen hohe, schmale Grundformen auf und wurden vornehmlich in repräsentativen Räumlichkeiten auf innen liegende Pfeiler oder Pfosten aufgesetzt. Zu den Wandspiegeln zählen nicht zuletzt alle Modelle, die man wie klassische Möbel an den Zimmerwänden positionierte: massive Standspiegel, Spiegelkommoden oder aber Spiegelkonsolen.
Immer wieder ergänzte man die eleganten Konsolen, Frisiertische oder Waschtische des Biedermeiers um Spiegelaufsätze. Dabei verläuft die Grenze hin zu handlichen, frei platzierbaren Tischspiegeln fließend. Tischspiegel konnten oftmals gedreht und geschwenkt werden, lagen bisweilen auf flachen Schubkästen auf und waren ihrerseits mit schmuckvollen Holzrahmen versehen.

Stilechte Dekorationen

Sowohl mit Spiegelaufsätzen ausgestattete Möbel als auch die Rahmungen frei stehender Biedermeier Spiegel wurden aus den charakteristischen Hölzern der damaligen Zeit – vor allem aus Kirsch- und Nussbaumholz, aber auch aus Birke oder Esche – gefertigt. Darüber hinaus finden sich auf vielen Stücken typische Schmuckelemente.
Oft schließt der Rahmen oberhalb mit einem Dreiecksgiebel. Eine solche Schinkel Giebel Bekrönung lehnt sich an das wohl kennzeichnendste Architekturmerkmal des frühen 19. Jahrhunderts an. Auch Spiegel mit Halbsäulen und geschnitztem Akanthus Blattwerk zitieren architektonische Formen. Vorgelagerte Säulen flankieren den Spiegel und enden häufig unter einem angedeuteten Gesims. Stilisierte Ornamente der Akanthuspflanze kamen ihrerseits an Gebäudefassaden zum Einsatz, gehören jedoch auch zum Standarddekor der Möbelkunst.
Andere Spiegel erhielten durch Bandeinlagen aus geschwärztem Holz oder umlaufende geschwärzte Leisten – so genannte Ebonisierungen –, durch Intarsien oder durch Bronze Rosetten das gewisse Etwas. Wurden unter und über der Spiegelfläche Fuß- und Kopfteile eingesetzt, weisen diese Felder vielfach reliefartige Ornamente oder Figurendarstellungen auf. Hierfür verwendete man Bronze Applikationen und hin und wieder sogar Blattgoldverkleidungen.
Sind bereits viele Rahmen kleinformatiger Wandspiegel mit plastisch geschnitzten Ornamenten verziert, so haben die Kunsthandwerker des Biedermeiers gleichfalls Trumeauspiegel mit Relief geschaffen. Hier fügt sich der Dekor angemessen in die Wandgestaltung ein. Doch auch der Spiegel selbst kann in Form von Spiegelglas mit facettiertem Rand schmückende  Akzente setzen.

Stiltypische Spiegel des Antikhandels Held

Biedermeier Spiegel originalgetreu und fachkundig nachzubauen, gehört zu den Serviceleistungen unseres Unternehmens. Wir arbeiten mit allen Hölzern, die zurzeit des Biedermeiers verwendet wurden: Kirschbaum, Nussbaum und Mahagoni, Esche, Birke, Eiche und Birne und nicht zuletzt gängiges Weichholz.
Die Holzrahmen unserer Wand- und Standspiegel werden ebenso wie die Oberflächen von Spiegelkonsolen oder Spiegelkommoden ganz nach historischen Verfahrensweisen aufbereitet und poliert. Auch damals gebräuchliche Schmuckelemente – Einlagen aus farblich kontrastierendem Holz, ebonisierte Zierleisten, Intarsien oder aber Reliefschnitzereien – werten unsere Spiegel zu stilvollen Einrichtungsstücken auf, die den Vergleich mit authentischen Biedermeier Möbeln nicht zu scheuen brauchen.
Nachbauten vielerlei klassischer Spiegel aus den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts verstehen sich von selbst: sei es ein Ankleidespiegel mit ausnehmender Rahmung und Schinkel Giebel, sei es ein flexibel justierbarer Standspiegel auf geschweiften Füßen, ein kleiner und schlichter Wandspiegel oder aber eine elegante Konsole mit Spiegelaufsatz.

Sonderanfertigungen

Natürlich berücksichtigen wir die Wünsche unserer Kunden. Alle unsere Spiegel können in beliebig hoher Anzahl, in den jeweils gewünschten Maßen und in Ihrer bevorzugten Holzsorte in Auftrag gegeben werden. Auch die Fertigung aus kostengünstigem Blindholz und aufgesetzten Furnierungen aus hochwertigen Edelhölzern sind möglich. Entscheiden Sie sich nicht zuletzt für bestimmte Verzierungen: Damit entstehen sehr individuelle Stücke, die sich voll und ganz an die Inneneinrichtung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung anpassen. Zugleich lässt sich bereits vorhandenes Mobiliar stilgerecht ergänzen.
Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot. Richten Sie Ihre Fragen und Wünsche an: info@antik-held.de  oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.    

 

 

–